Hallo,

diese Seite ist noch im Aufbau!



Unser Verein besteht bereits seit über 70 Jahren. Das heißt, unsere Erinnerungen gehen bis in das Jahr 1947 zurück.

Damals hatte der Verein etwa 100 Mitglieder in zwei Teilanlagcn - wir waren also schon immer geteilt. Die Hauptanlage befand sich hinter der damaligen Gaststätte "Waldfrieden", der damaligen Vereinskneipe sozusagen oder anders gesagt, dort wo heute der Betrieb "MA" steht. Die zweite Anlage befand sich schon damals in der heutigen Anlage I.

Die heutige Anlage II war zu diesem Zeitpunkt noch ein eigenständiger Verein. Die Gärten zogen sich am gesamten Schieferling entlang und auch hinter dem Parkplatz gehörten noch einige Gärten dazu.

1956 stellte der damalige Kreisvorsitzende, der Gartenfreund Wittmann, Baumaterialien zur Verfügung, so dass in Eigeninitiative ein kleiner Getränkeausschank eröffnet werden konnte. Wie mir erzählt wurde, verfügten wir zu diesem Zeitpunkt über Tische, Stühle (zusammenklappbar), über Bier- und Schnapsgläser und eine eigene Beleuchtungsanlage. Übrigens betrug der Reingewinn der damaligen Gartenfeste immer im Durchschnitt zwischen drei bis viertausend DDR-Mark.

Mit der Stilllegung der Kleinbahn am Schieferling und der Erweiterung des Feuerlöschgeräterwerkes schrumpfte die heutige Anlage auf 18 Gärten zusammen. Aus welchem Grund auch immer löste sich dieser eigenständige Verein auf und schloss sich unserem Verein an.

1957 wurde ebenfalls in Eigeninitiative um und in der Anlage I ein neuer Gartenzaun errichtet. Jeder Gartenfreund wurde dabei mit einem Eigenanteil von 50,- Mark beteiligt. Ebenfalls 1957 wurde die Anlage I voll elektrifiziert.

1960 wurde das damalige VEB Wälzlagerwerk Luckenwalde auf Beschluss der Regierung erweitert und unsere Hauptanlage musste weichen. Als Ausgleich wurde uns das heutige Gelände der Anlage III zur Verfügung gestellt.

Im Jahr 1980, nach etwa 3 Jahren Vorbereitung, konnten wir das Gelände der heutigen Anlage Ia dazupachten, weil es in diesen Jahren einen sehr großen Andrang für den Erwerb eines Kleingartens gab. Die 16 Gärten der Ia wurden nach der Wende um drei Gärten erweitert.

Heute verfügen wir insgesamt über 73 Gärten in vier Teilanlagen. Unsere Anlagen befinden sich am Jüterboger Tor, an der B 101 in Richtung Jüterbog, am Schieferling und in der Straße zum Freibad.

Wir sind Mitglied im Kreisverband der Gartenfreunde und bezahlen deshalb den ortsüblichen Beitrag und Pachtzins. Dazu kommen eine geringe Umlage für den Verein und die individuellen Energiekosten. In den Teilanlagen gibt es Anlagenverantwortliche, die Mitglieder im Vorstand sind und so eine direkte und unbürokratische Verbindung der Mitglieder zum Vorstand darstellen.

Günstige Einkaufsmöglichkeiten, besonders für Gartenfreunde die nicht aus Luckenwalde kommen, gibt es in der Jüterboger Straße.

Interessant für jüngere Gartenfreunde oder deren Kinder ist sicher die Nähe der Skaterbahn, der BMX-Strecke und des Hochseilgartens. Ebenso nah sind auch das Freibad Elsthal und die Jagdgaststätte.

Heute waren schon 2212 Besucherhier!
Du möchtest wissen wie auch du eine Vereinshomepage erstellen kannst?
Tipps zur Erstellung